Rubrik
Thema
Autor
Beitragsnummer
Jung & Junggeblieben
Soziale Sicherung im Alter
Olaf Peters
0040005
Exposé

Wenn die Rente nicht reicht: Grundsicherung

Die Reformen der letzten Jahre haben das Renten-Niveau so weit absinken lassen, dass viele Menschen im Alter auf staatlicher Unterstützung angewiesen sind. Darüber hinaus gibt es eine große Zahl von Bürgern, deren Erwerbsbiografie es nicht ermöglicht hat, so hohe Beiträge einzuzahlen, um damit eine Altersrente zu erzielen, die die Kosten für die Lebensführung deckt. Sie alle sind auf die sogenannte „Grundsicherung“ angewiesen. Die Grundsicherung wurde 2003 eingeführt und inzwischen schon mehrfach reformiert. Die regelmäßig ausgezahlte Grundsicherung soll verhindern, dass alte Menschen im Sozialamt um Sozialhilfe ringen müssen. Unser Beitrag zeigt auf, wer einen Anspruch auf diese Leistung hat, wie sie beantragt wird und wie hoch sie ist.

Textlänge: Die Länge des Textes richtet sich nach Ihren Vorstellungen

Abbildungen vorhanden:

Foto 1 

< zurück 

Die Anforderung eines Textes zur Ansicht ist kostenlos. Sollten Sie ihn veröffentlichen wollen oder weitere Infos benötigen, rufen Sie uns bitte an oder schicken Sie eine E-Mail.