Rubrik
Thema
Autor
Beitragsnummer
Familie & Erziehung
Gesundheit & Medizin
Körper, Geist & Seele
Wie Hormone das Hirn beeinflussen
Olaf Peters
00400002
Exposé

Frauen ticken anders im Kopf als Männer

Die meisten Paare wird nicht überraschen, was Hirnforscher herausgefunden haben: Die Gehirne von Männern und Frauen ticken anders. Grund hierfür ist der unterschiedliche Hormoncocktail, dem Männer und Frauen ihr Leben lang ausgesetzt sind. Schon ab der achten Schwangerschaftswoche bilden die Hoden der männlichen Föten das Hormon Testosteron aus, das die Schaltkreise des Gehirns in typisch männliche umwandelt. Die Wissenschaftler haben herausgefunden, dass bei den Frauen die Hirnregion für emotionale Wahrnehmung größer ist als bei den Männern. Nach den Wechseljahren ändert sich der Hormonspiegel bei den Frauen. Der Östrogenspiegel sinkt und das Testosteron, das Frauen auch im Blut haben, macht sie aggressiver. Der Beitrag erklärt die Zusammenhänge von Hormonen und Hirnfunktionen.

Textlänge: Die Länge des Textes richtet sich nach Ihren Vorstellungen


< zurück 

Die Anforderung eines Textes zur Ansicht ist kostenlos. Sollten Sie ihn veröffentlichen wollen oder weitere Infos benötigen, rufen Sie uns bitte an oder schicken Sie eine E-Mail.