Rubrik
Thema
Autor
Beitragsnummer
Beruf & Karriere
Körper, Geist & Seele
Kampf der "Aufschieberitis"
Gabriele Peifer
0030015
Exposé

Das mach ich lieber morgen ...

Manchmal ist es tatsächlich gut, etwas nicht (mehr) zu tun. Doch seien wir ehrlich: Es gibt viele Situationen, in denen wir etwas einfach grundlos aufschieben. Dinge, die unangenehm sind, aber erledigt werden müssen: der Zahnarztbesuch, die Steuererklärung, die Kellerentrümplung. Nicht selten drückt dann das schlechte Gewissen wie ein zu kleiner Schuh. Sind die Dinge doch irgendwann getan, ist meist eine große Erleichterung zu spüren, und es stellt sich heraus: So schlimm war das jetzt doch überhaupt nicht. Warum habe ich das nicht längst schon erledigt?

Textlänge: 4396 Zeichen


< zurück 

Die Anforderung eines Textes zur Ansicht ist kostenlos. Sollten Sie ihn veröffentlichen wollen oder weitere Infos benötigen, rufen Sie uns bitte an oder schicken Sie eine E-Mail.